next up previous contents index
Nächste Seite: Georeferenzierung einer unverzerrten nicht Aufwärts: Lösung mit GRASS Vorherige Seite: PNG-Format   Inhalt   Index

Georeferenzierung einer unverzerrten ausgerichteten Rasterdatei

Im diesem Fall reicht es zur Georeferenzierung aus, die Nord-, Süd-, West- und Ostwerte der Bildkanten an GRASS zu übergeben. Dies geschieht mit dem Befehl r.support, da die importierten Bilddateien als Raster gespeichert sind. Nach dem Aufruf an der Kommandozeile fragt der Befehl nach der zu bearbeitenden Rasterdatei. Durch Eingabe von list können vorhandene Dateien angezeigt werden. Hat man die gewünschte Datei ausgewählt, fragt das Programm, ob der Header der Datei bearbeitet werden soll; dieses bejaht man. Die Aufforderung hit RETURN to continue ignoriert man und drückt die ESC-Taste gefolgt von einem ENTER um die Auflösungsparameter bearbeiten zu können. Nun bekommt man Informationen über die Auflösung der Rasterdatei rows = Reihen oder Spalten , cols = Zeilen und die Farbtiefe in Byte bytes per cell. Durch Eingabe von ESC und ENTER kommt man zu der eigentlichen Georeferenzierung. Der CELL HEADER ist Träger der Geoinformation einer Rasterdatei in GRASS. Zur Orientierung wird die Ausdehnung der Region bzw. des Mapset ausgegeben. Die Bestätigung der Eintragungen erfolgt durch ESC gefolgt von ENTER. Die weiteren Abfragen können mit ENTER bestätigt werden.
HeaderDer Header (Kopf) eines Dateiformates enthält grundsätzliche Angaben über die in dem Dateiformat gespeicherten Daten.
GRASS:/spare/gisdata/grass/bin > r.support

Enter name of raster file for which you will create/modify support files
Enter 'list' for a list of existing raster files
Enter 'list -f' for a list with titles
Hit RETURN to cancel request
> craterluft
<craterluft>
Edit the header for [craterluft]? (y/n) [y]
Edit header for [craterluft]
cellhd compression: 1
3.0 compression indicated
pre 3.0 compression not indicated

hit RETURN to continue -->
Please enter the following information for [craterluft]

 4207   Number of rows
 4123_  Number of cols
 2____  Number of bytes per cell
           AFTER COMPLETING ALL ANSWERS, HIT <ESC><ENTER> TO CONTINUE
                            (OR <Ctrl-C> TO CANCEL)

Importiert man die Rasterdaten mit dem schon in Kapitel 4 vorgestellten Befehl r.in.gdal so wird gleich eine passende Default Region erzeugt. So würden auch die Warnungen warning - north falls outside the default region und warning - east falls outside the default region wegfallen.

                          IDENTIFY CELL HEADER

          ============================= DEFAULT REGION =======
          |          Default North:1                         |
          |                                                  |
          |           =======  CELL HEADER  =======          |
          |           | NORTH EDGE:4775100____    |          |
          |           |                           |          |
Def. West |WEST EDGE  |                           |EAST EDGE | Def. East
0         |550840_____|                           |592070____| 1
          |           | SOUTH EDGE:4733020____    |          |
          |           =============================          |
          |                                                  |
          |          Default South:0                         |
          ====================================================
          PROJECTION: 1 (UTM)                        ZONE: 10

          AFTER COMPLETING ALL ANSWERS, HIT <ESC><ENTER> TO CONTINUE
                           (OR <Ctrl-C> TO CANCEL)

  projection:   1 (UTM)
  zone:         10
  north:       4775100
  south:       4733020
  east:        592070
  west:        550840
  e-w res:     10
  n-s res:     10
  total rows:             4200
  total cols:             4100
  total cells:      17,000,000
warning - north falls outside the default region
warning - east falls outside the default region
Do you accept this header? (y/n) [n] >y
header for [craterluft] updated
hit RETURN to continue -->
Update the stats (histogram,range) for [craterluft]? (y/n) [n] y

Edit the category file for [craterluft]? (y/n) [n] n
Create/Update the color table for [craterluft]? (y/n) [n] n
Edit the history file for [craterluft]? (y/n) [n] n
The null file for [craterluft] might indicate that some cells contain
no data. If null file for [craterluft] doesn't exist all 
zero cells in [craterluft]
are treated by GRASS application programs as no data.

Do you want to create/reset null file for [craterluft] so that
all cell values are considered valid data? (y/n) [n] n

Do you want to delete null file for [craterluft]
(all zero cells will then be considered no data)? (y/n) [n] n


next up previous contents index
Nächste Seite: Georeferenzierung einer unverzerrten nicht Aufwärts: Lösung mit GRASS Vorherige Seite: PNG-Format   Inhalt   Index
Heiko Kehlenbrink 2002-04-18