next up previous contents index
Nächste Seite: Rasterdatei einlesen Aufwärts: Rasterdaten georeferenzieren Vorherige Seite: Weitere Verwendung der Beispieldaten   Inhalt   Index


Lösung mit GRASS

Es wurde GRASS 5.0pre1 unter einer Debian GNU/Linux Installation (woody) verwendet.

Man kann mehrere Fälle unterscheiden, im einfachsten soll eine Rasterdatei in eine GRASS LOCATION importiert werden. Hierbei kann es sich um ein Orthophoto, eine Karte oder ähnliches handeln. Voraussetzung ist, daß die Koordinatenbegrenzung der Datei bekannt ist, daß sie optimal auf das benutzte Koordinatensystem ausgerichtet ist und daß sie keine internen Verzerrungen aufweist. Diese Voraussetzungen wird man in den seltensten Fällen haben, da z.B. eine Karte auf einem Scanner nur beschränkt richtig, d.h. dem scannereigenen Koordinatensystem folgend, ausgerichtet werden kann [Neteler 2000].


Unterabschnitte
next up previous contents index
Nächste Seite: Rasterdatei einlesen Aufwärts: Rasterdaten georeferenzieren Vorherige Seite: Weitere Verwendung der Beispieldaten   Inhalt   Index
Heiko Kehlenbrink 2002-04-18