next up previous contents index
Nächste Seite: Lösung mit dem3D Aufwärts: Digitales Höhenmodell des United Vorherige Seite: Tipp:   Inhalt   Index


Lösung mit VTBUILDER

Es wurde eine Windows 2000 Installation verwendet.

Das Programm VTBUILDER ist eine Application des Virtual Terrain Project (VTP)[*]. Neben dem reinen Darstellen von DEMs (Abb. 4.2) mittels Layer/Import Data und der Auswahl Elevation kann VTBUILDER unter anderem geographische und UTM Koordinaten wechselseitig konvertieren und so gemeinsam darstellen. Auch Koordinaten verschiedenen Datums werden zusammen verarbeitet. VTBUILDER kann eine Vielzahl von DEM - Dateitypen lesen, z.B.:USGS ASCII DEM, SDTS DEM, DTED, GTOPO30, CDF, Surfer GRD, PGM und es importiert und schreibt Binary Terrain (BT) Dateien[*]. Die DEMs werden auf Wunsch auf einer Weltkarte lagerichtig angezeigt View/Worldmap und die UTM-Meridianstreifen können eingeblendet werden (Abb. 4.3) Viw/UTM Boundaries. PGMEine PGM (portable greymap) bietet die Möglichkeit ein Grauwertbild mit 16 bit pro Pixel aufzulösen und eignet sich besonders um Höhendaten in einer Rasterdatei zu speichern. DTEDDTED (Digital Terrain Elevation Data) Dateien enthlten Höhendaten in einem gleichabständigen Raster. Sie entsprechen den USGS DEM-Dateien wurden aber vom NIMA für militärische Zwecke entworfen. DTED Dateien basieren auf Angaben der geographischen Länge und Breite.

CDFDas CDF (Common Data Format) ist ein von der NASA entwickeltes Datenformat um multidimensionale Datensätze abzuspeichern.

\includegraphics[width=0.8\textwidth]{import-usgs-dem/vtbuilderdem.eps}

Abbildung 4.2: VTBuilder Ausgabebildschirm mit importiertem USGS Modell ,,Crater Lake``

\includegraphics[width=0.8\textwidth]{import-usgs-dem/vtbmaputm.eps}

Abbildung 4.3: VTBuilder mit Weltkarte und UTM-Meridianstreifen

Im unteren rechten Bildrand wird die UTM-Region, das Datum der Koordinatenrealisierung und die aktuellen Mauskoordinaten angezeigt. Mit View/Obtain Distance kann in den Mess-Modus geschaltet werden. Durch einen Mausklick und das Bewegen des Mauszeigers bei gedrückter Maustaste können zwei Punkte angefahren werden, zwischen denen die Entfernung in Metern und entsprechend die Unterschiede in UTM- und Geographischen Koordinaten angezeigt werden. Weiter unterstützt VTBUILDER das Einlesen von USGS DLG-Dateien und ESRI Shape-Files.


next up previous contents index
Nächste Seite: Lösung mit dem3D Aufwärts: Digitales Höhenmodell des United Vorherige Seite: Tipp:   Inhalt   Index
Heiko Kehlenbrink 2002-04-18