next up previous contents index
Nächste Seite: Tipp: Aufwärts: Digitales Höhenmodell des United Vorherige Seite: Weitere Verwendung der Beispieldaten   Inhalt   Index


Lösung mit g3DGMV (3D Graphical Map Viewer)

Es wurde die Version 0.60 von g3DGMV auf einer Windows 2000 Installation verwendet.

Die Bedienung von g3DGMV erfolgt durch die aufgerufene GUI. Wie die aktuelle Versionsnummer (0.60) vermuten lässt, sind noch nicht alle Features implementiert, aber eine grundlegende Betrachtung und Bearbeitung von Höhenmodellen ist möglich.
Die Schaltfläche File öffnet ein Menü zur Auswahl der gewünschten Datei (Abb. 4.1). Ein Mausklick auf den Reiter Map Viewer öffnet einen Betrachtungsmonitor. Ein rechter Mausklick in den Monitor ruft ein Auswahlmenü zur Bearbeitung des Höhenmodelles auf. Hier kann z.B. zwischen einer 2D- und 3D-Ansicht, Position Default und Position Rotated, umgeschaltet werden. Die Menüauswahl Map Line erzeugt eine Linienansicht des 3D-Modelles. Mit Rotate Map kann man das Modell um 3 Achsen drehen. Die Ausgangsposition erreicht man mit Default Map. Die Farbe und die Koordinaten eines angewählten Punktes können mit Pick Color und Find Position ermittelt werden. Durch Rotate Wire Frames wird ein Ausschnitt des DEM als drehbares Drahtgittermodell erzeugt, Move Wire Frame verschiebt den Auschnitt im Fenster. Tools öffnet ein Menü mit Werkzeugen zur Bildbearbeitung. Eine erzeugte Ansicht kann mit Save als PNG-Datei gespeichert werden.



Unterabschnitte
next up previous contents index
Nächste Seite: Tipp: Aufwärts: Digitales Höhenmodell des United Vorherige Seite: Weitere Verwendung der Beispieldaten   Inhalt   Index
Heiko Kehlenbrink 2002-04-18