next up previous contents index
Nächste Seite: Tipps Aufwärts: Lösung mit GRASS Vorherige Seite: Tipps:   Inhalt   Index

Rasterdaten anzeigen

Einer der am häufigsten genutzten Befehle bei GRASS ist sicherlich d.rast. Er dient dazu Rasterdateien in dem ausgewählten Monitor anzuzeigen. Die gewünschte Rasterdatei wird mit map= ausgewählt. Die Option -o filtert alle Rasterzellen mit dem Wert NULL aus. Dies ist hilfreich wenn zwei Rasterkarten übereinandergelegt werden sollen.

GRASS:~ > d.rast -o map=grund

\includegraphics[width=0.6\textwidth]{dem-from-sitedata/echolot-rast-2.eps}

Abbildung 2.4: GRASS-Monitor mit den interpolierten maskierten Rasterdaten ,,Hafen Elsfleth aus dem Modul s.surf.rst



Unterabschnitte
next up previous contents index
Nächste Seite: Tipps Aufwärts: Lösung mit GRASS Vorherige Seite: Tipps:   Inhalt   Index
Heiko Kehlenbrink 2002-04-18