next up previous contents index
Nächste Seite: Ende des alternativen Lösungsweges Aufwärts: Maskierung des befahrenen Hafengebietes Vorherige Seite: Maskierung des befahrenen Hafengebietes   Inhalt   Index

Alternativer Lösungsweg

Als Alternative zu der folgenden ,,manuellen`` Labelung der Fläche wurde von Andreas Lange ein weiterer Lösungsweg aufgezeigt, der in wenigen Kommandos den manuellen Arbeitsablauf automatisiert. Die optionale Nutzung von v.digit wird als Beispiel für die möglichen Lösungen im Tutorial belassen. Der Befehl v.alabel bewirkt eine Massenbenennung aller vorhandenen areas in der aufgerufenen Vektordatei. Mit einem optional anzuhängenden value=gewünschter Wert kann die per Grundeinstellung vergebene 1 geändert werden. Das Kommando v.support wird automatisch ausgeführt. Nun kann der anschließende Abschnitt Das Modul v.digit übersprungen und direkt mit der Umwandlung von Vektor- in Rasterdaten (Seite [*]) fortgefahren werden.

GRASS:/spare/gisdata/grass/bin > v.alabel map=test
Labeled 1 new areas.

Running support now...

V.SUPPORT:

Selected information from vector header
 Organization:
 Map Name:      Convex hull map
 Source Date:
 Orig. Scale:   2400
 No snapping will be done
    Reading Vector file 100%
    Building areas 100%
    Building islands 100%
    Attaching labels
 Number of lines:   1
 Number of nodes:   1
 Number of areas:   1
 Number of isles:   1
 Number of atts :   1
 Number of unattached atts :   0
 Snapped lines  :   0


next up previous contents index
Nächste Seite: Ende des alternativen Lösungsweges Aufwärts: Maskierung des befahrenen Hafengebietes Vorherige Seite: Maskierung des befahrenen Hafengebietes   Inhalt   Index
Heiko Kehlenbrink 2002-04-18