next up previous contents index
Nächste Seite: Erstellung der MapServer - Aufwärts: Vorbereitung Vorherige Seite: Test des cgi-Skriptes   Inhalt   Index

Bildmaterial

Als grundlegende Bilddateien können die im Kapitel 7 georeferenzierten Orthophotos und Karten des Gebietes ,,Craterlake genutzt werden. Alternativ liegen die entsprechenden Dateien dem Tutorial bei oder können von der Webseite heruntergeladen werden. MapServer unterstützt hierbei zum Beispiel .tiff - Dateien mit dazugehörigen .tfw - Dateien (Tiff World File) deren Dateiendung allerdings in .wld geändert werden muß. Beispielhaft wird nun der Export einer Rasterdatei ,,karte`` mit zugehöriger .tfw - Datei aus dem GIS - Programm GRASS beschrieben. Nachdem wie im Kapitel 7 Seiten [*] ff beschrieben die Bilddateien in GRASS importiert und georeferenziert wurden, geschieht der Export als .tiff - Datei mit dem Kommando r.out.tiff -t input=karte output=karte wobei die Option -t das gewünschte .tfw Worldfile erzeugt.

GRASS:/spare/gisdata/grass/bin > r.out.tiff -t input=karte output=karte

Der Aufbau des Worldfile wird deutlich, wenn man es betrachtet. Dazu wechselt man mittels cd in das entsprechende Verzeichnis und ruft das Worldfile in einem Editor oder einem Dateibetrachter auf.

GRASS:/spare/gisdata/grass/bin > r.out.tiff -t input=karte output=karte 
GRASS:~ > cd /spare/gisdata/craterlake
GRASS:/spare/gisdata/craterlake > cat karte.tfw 

                  30.007278020378457
                   0.000000000000000
                   0.000000000000000
                 -30.004992867332383
              550855.003639010246843
             4775079.997503566555679

GRASS:/spare/gisdata/craterlake >

Die erste Zeile 30.0072 gibt die horizontale Pixelgröße in Metern an, die nächste 2 Zeilen sind Rotations - Koeffizienten die im Normalfall gleich Null sind. In der vierten Zeile ist die vertikale Ausdehnung eines Pixels angegeben, da bei Bilddateien im allgemeinen der Ursprung in der oberen linken Ecke ist hat diese Angabe ein negatives Vorzeichen. Die beiden letzten Zeilen enthalten die Koordinaten des Zentums des obersten linken Pixels, in diesem Fall UTM Koordinaten der Zone 10.


next up previous contents index
Nächste Seite: Erstellung der MapServer - Aufwärts: Vorbereitung Vorherige Seite: Test des cgi-Skriptes   Inhalt   Index
Heiko Kehlenbrink 2002-04-18